Website of Tobias Westmeier

Dukatenfalter Scarce Copper
Lycaena virgaureae

Dukatenfalter
Oberseite eines Männchens. (Korbach, HES, 07. 08. 1998)

Aussehen: Männchen oberseits leuchtend orange. Weibchen blasser orange mit vielen dunklen Flecken.
Flügelspannweite: 2,7–3,2 cm.
Flugzeit: 1 Generation von Juli bis September.
Verbreitung: In ganz Deutschland außer dem Nordwesten.
Lebensraum: Blumenreiche Orte entlang von Waldrändern oder Lichtungen; überwiegend in bergigen Gegenden.
Überwinterung: Ei oder Raupe.
Rote Liste: 3.

Beschreibung

Der Dukatenfalter gehört zur Unterfamilie der Feuerfalter (Lycaeninae). Wie bei den meisten Feuerfaltern ist die Oberseite der Männchen kräftig orange gefärbt. Die Weibchen sind deutlich blasser und mit zahlreichen dunkelbraunen Flecken übersät. Vom ähnlichen Großen Feuerfalter (Lycaena dispar) läßt sich der Dukatenfalter durch die geringere Größe und den fehlenden schwarzen Diskoidalfleck auf der Oberseite der Vorderflügel sicher unterscheiden. Außerdem bewohnt der Große Feuerfalter vollkommen andere Lebensräume als der Dukatenfalter.

Abgesehen vom Nordwesten ist der Dukatenfalter über ganz Deutschland verbreitet und bewohnt blütenreiche Orte entlang von Waldrändern oder auf Waldlichtungen. Er bevorzugt dabei bergige Gegenden und ist daher besonders in den Mittelgebirgen verbreitet, wo er in den abgeschiedeneren Regionen durchaus nicht selten ist. Die Raupen fressen an verschiedenen Ampferarten.


Referenzen