Website of Tobias Westmeier

Schwarzgefleckter Bläuling Large Blue
Maculinea arion

Maculinea arion
Oberseite. (Mittenwald, BAY, 19. 06. 2011)

Aussehen: Relativ groß. Oberseits grau mit ausgedehnter blauer Bestäubung und charakteristischen schwarzen Flecken; ähnlich anderen Arten der Gattung Maculinea. Unterseits hellgrau mit blauer, basaler Bestäubng und charakteristischem Muster großer, schwarzer Flecken.
Flügelspannweite: 3–4 cm.
Flugzeit: 1 Generation von Ende Mai bis Juli.
Verbreitung: In der Mitte und im Süden Deuschlands.
Lebensraum: Trockene, grasreiche Orte; Kalkmagerrasen.
Überwinterung: Raupe.
Rote Liste: 2.

Beschreibung

Der Schwarzgefleckte Bläuling ist eine der größten Bläulingsarten in Deutschland. Er war einst über ganz Deutschland verbreitet, ist aber im Norden inzwischen ausgestorben. Die Art hat ihren deutschen Namen anhand der charakteristischen schwarzen Flecken auf der Oberseite der Flügel erhalten. Die Ausdehnung der blauen Färbung auf der Oberseite der Flügel variiert stark, insbesondere mit der Höhenlage, wobei die Falter in größeren Höhen oft eine geringere Ausdehnung der Blaufärbung aufweisen und daher dunkler erscheinen, während die Falter im Flachland meist kräftig blau übergossen sind.

Wie alle Arten der Ameisen-Bläulinge (Maculinea) lebt auch der Schwarzgefleckte Bläuling in enger Symbiose mit Ameisen, in deren Nestern sich die Raupen entwickeln und verpuppen. Anhand von Pheromonen erreichen die Raupen, daß sie von den Ameisen nicht angegriffen werden. Auf Grund dieser hochspezialisierten Lebensweise ist der Schwarzgefleckte Bläuling durch die zunehmende Zerstörung geeigneter Lebensräume heute sehr selten geworden und vielerorts bereits verschwunden. Etwas häufiger ist die Art nur noch in den Alpen, wo die Schmetterlinge auf Almwiesen noch regelmäßig angetroffen werden können.

Die Flügeloberseite des Schwarzgefleckten Bläulings sieht der anderer Arten aus der Gattung Maculinea recht ähnlich, wie zum Beispiel dem Kleinen Moorbläuling (Maculinea alcon). Allerdings ist der Schwarzgefleckte Bläuling in der Regel etwas größer und durch die charakteristische Zeichnung auf der Unterseite im allgemeinen sicher zu unterscheiden.

Weitere Photos

Maculinea arion
Auf diesem Bild sind die charakteristischen schwarzen Flecken auf der Oberseite gut zu sehen. (Mittenwald, BAY, 19. 06. 2011)
Maculinea arion
Die Unterseite ist im wesentlichen hellgrau gefärbt mit großen, schwarzen, weißumrandeten Flecken. (Mittenwald, BAY, 19. 06. 2011)

Referenzen